Gesamtbetrag
0 €
Yannick Busley
  • Name
    Yannick Busley
  • Nickname
    Yannick
  • Geburtsdatum
    25-05-1998
  • Beziehungsstatus
    In einer Beziehung.
  • Beruf
    Föj-ler
  • Lieblingsgewässer
    Parkteiche, kleine Flüsse und Baggerseen
  • PB
    18.1kg Schuppi,
    16,2kg Spiegler,
    21kg Graskarpfen
  • Rute
    Free Spirit E-Class 3¼ lbs, Ultimate Novell 2,75lbs
  • Rolle
    Shimano Ultegra Ci4 xtb 14000
  • Lieblingsköder
    C3, M3, Tigernuss
Seit dem ich mich erinnern kann, war ich total von der Natur fasziniert. So verbrachte ich auch meine gesamte Kindheit im Freien. Als ich nun zu Weihnachten meine erste Angelrute geschenkt bekam, war der Drang natürlich groß, endlich ans Wasser zu kommen. Leider fing man ohne Ahnung auch nicht wirklich gut. Um mehr Wissen zu erlangen durchstöberte ich zahlreich Angelmagazine und musste natürlich alles ausprobieren. So habe ich mich anfangs nicht nur auf eine Fischart konzentriert, sondern musste von allem ein wenig haben. Nachdem ich dann den Jugendfischereischein hatte und das erste mal an einem Vereinsteich eine ordentliche Goldorfe fing, brach meine Angelsucht erst richtig aus. Zu dem Zeitpunkt war eine grobe Richtung also schon festgelegt. Als mich aber mein ehemaliger Jugendwart und Angelmentor mit zum Karpfenangeln nahm, war es um mich geschehen und es gab für mich nichts anderes mehr. Seit je her geht alles Geld für Angelsachen drauf und meine Freizeit wird vorzugsweise am Wasser verbracht. Egal ob Fluss, Parkteich oder Baggersee, überall wird nach den großen Karpfen gesucht. Aber es ist eben nicht nur das Fangen, was unser Hobby so interessant macht. Es ist das herumprobieren, das Fallenstellen, das Leben in unserem Karpfencamp und einfach das Sein in der Natur. Jeder der es nicht praktiziert, wird es nicht ansatzweise verstehen. Neben dem Karpfenangeln, unternehme ich jedoch auch gerne kleine Spinntouren mit der Ultra Light-Rute am Fluss und stelle anderen Raubfischen nach. Zudem bin ich leidenschaftlicher Naturfotograf. So setze ich mich bei guten Verhältnissen ins Auto oder aufs Fahrrad und versuche einmalige Momente festzuhalten, die einem immer in Erinnerung bleiben und ihre eigene Geschichte erzählen. Mein Hausgewässer ist ein 31ha großer Baggersee aus den 60er Jahren, welcher stark verkrautet ist und schöne Fische beherbergt. Nebenbei befische ich auch einen schön gelegenen Flussabschnitt im holländischen Grenzgebiet.
We use cookies to ensure, that we give you the best experience on our website. By browsing our site with cookies enabled, you are agreeing to their use. Review our cookies information for more details.